Siebdruck Team

21. Februar 2013
von Carsten Benecke
Keine Kommentare

Frauentag: Geschenke für Frauen – Fototasse

Fototasse originell, praktisch, einzigartig

Welche größere Freude können Sie Ihrer Herzensdame zum Frauentag machen, als ein ganz persönliches, besonderes und einzigartiges Geschenk zu machen? Mit einer Fototasse machen Sie nichts falsch. Lediglich das besondere Motiv müssen Sie auswählen, das Ihre Frau gerne täglich sehen möchte. Zum Beispiel wäre ein Foto von der Familie, Kind und Kegel, besondere Urlaubsmomente oder auch Ihr eigenes Foto ein schönes Motiv für die Fototasse. Beschenken Sie Ihre Mutter, so fahren Sie immer gut mit Fotos von Ihren Kindern. Auf jeden Fall machen Sie der Frau eine Freude, weil das Geschenk praktisch und originell ist und kein weiterer Staubfänger, sondern ein täglicher Gebrauchsgegenstand ist. Se müssen kein Vermögen für ein Unikat ausgeben, sondern können es mit der richtigen Motivwahl selbst entwerfen und anfertigen lassen. Der Frauentag gibt hierzu eine wunderbare Gelegenheit, Ihrer Frau eine freudige Überraschung zu bereiten.

Fototasse: klein im Preis, groß in der Wirkung

Eine Fototasse hat den Vorteil, dass sie täglich gebraucht wird und immer ein schönes Motiv bietet. Hochwertige Druckverfahren und Farben sorgen dafür, dass das Motiv auch nach Hunderten Spülgängen noch so erhalten bleibt wie am ersten Tag. Haben Sie die Familie als Motiv gewählt und ist sie berufstätig, so wird sie die Tasse sicherlich in die Arbeit mitnehmen, um Ihre Lieben immer bei sich zu haben. Die Freude über das Geschenk wird deshalb lange andauern, obwohl Sie kein Vermögen ausgeben mussten.

Fototasse erstellen mit wenigen Klicks

Die Hauptarbeit wird die Motivsuche sein. Wenn Sei das passende Foto oder Motiv gefunden haben, so laden Sie dieses einfach hoch und lassen eine individuelle, einzigartige Fototasse erstellen. Dies nimmt wenig Zeit in Anspruch, kostet nicht viel Geld und Sie haben pünktlich zum Frauentag das originelle Geschenk für Ihre Frau, Freundin oder Mutter. Mit dem Motivkonfigurator können Sie mit Ihrem hochgeladenen Foto die Fototasse bereits im Vorab betrachten und gestalten.

14. Februar 2013
von Carsten Benecke
Keine Kommentare

Fototassen verschenken – Valentinstag 2013

Wenn der Valentinstag vor der Tür steht, stellen sich viele Menschen die Frage nach dem passenden Geschenk. Es sollte etwas individuelles sein, was auch ein Jahr später noch an den vergangenen Valentinstag erinnert. Die klassischen Geschenke wie Süßigkeiten, Blumen oder auch Parfüm sind irgendwann einfach zu langweilig, denn solche Mitbringsel werden einfach zu oft verschenkt.

Fototassen sind eine tolle Möglichkeit, den Partner mit einem individuell angefertigten Präsent zu überraschen und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Der große Unterschied zwischen Fototassen und langweiligen Allerweltsgeschenken liegt darin, dass sich der Schenker Gedanken machen muss über ein passendes Motiv und kein anderer Mensch weltweit das gleiche Valentinstagsgeschenk überreichen wird. Durch diese Individualität spürt der Partner, dass sich sein Gegenüber wirklich Mühe gegeben hat, etwas ansprechendes und schönes zu finden.

Tassen sind nicht übermäßig teuer, so dass sie auch bei einem kleineren Budget als Geschenk für den Valentinstag prima geeignet sind. Verschiedene Anbieter im Internet stellen die Fototassen nach Auftrag her, ein individuelles Foto muss dabei vom Benutzer hochgeladen werden. Welches Motiv als passend empfunden wird, liegt in erster Linie am Geschmack des Schenkers, doch viele Partner wählen bevorzugt ein Motiv, welches genau den Geschmack der beschenkten Person trifft. Während Frauen sich meist über Fototassen mit Herzen und anderen, liebevollen Motiven neben dem eigenen Foto freuen, bevorzugen Männer oft ein etwas “cooleres” Motiv.

Mit einer Fototasse wird der Schenker auf jedenfalls die Zuneigung des Partners gewinnen, denn ein solches, persönliches Geschenk ist nicht alltäglich und wird den anderen noch lange an den Valentinstag erinnern. Natürlich können die Fototassen noch eine nette Füllung bekommen, beispielsweise die Lieblingspralinen des Partners oder ein Gutschein für einen romantischen Abend zu Zweit, dies bleibt dem Schenkenden überlassen. Fototassen können übrigens auch mehrfach mit dem gleichen Motiv hergestellt werden, so dass beide Partner im Büro oder am Frühstückstisch die gleiche Tasse verwenden können.

7. Februar 2013
von Carsten Benecke
Keine Kommentare

Persönliche Liebesbotschaft zum Valentinstag mit dem Herzkissen

Bald ist es wieder soweit und jeder kann seiner großen Liebe am Valentinstag seine Gefühle durch ein Geschenk zeigen. Da ist dann immer nur die Frage, was es denn sein könnte, denn wenn schon dann muss es selbstverständlich was ganz Besonderes sein. So wie auch der Partner immer etwas ganz Besonderes ist. Da ist doch die Idee ein Kissen bedrucken zulassen genau das richtige für diesen ganz besonderen Tag und selbstverständlich um seine große Zuneigung zu zeigen.

Damit beim Kissen bedrucken auch das individuelle hervorgehoben wird, gibt es verschiedene Motive und Ideen. Selbstverständlich sollte beim Kissen bedrucken auch ein Bild von sich persönlich oder auch ein schönes Foto mit beiden darauf sein. Um dem Ganzen noch etwas ganz Individuelles zu geben, gibt es auch selbstverständlich noch andere Motive. Diese können dann beim Kissen bedrucken individuell ausgesucht werden, sodass jedes beim Kissen bedrucken anders gestaltet ist. Denn wenn man so ein Geschenk mit Liebe aussucht, dann wird das auch beim Kissen bedrucken ganz deutlich gezeigt.

Aber auch die Form beim Kissen bedrucken kann schon über die Gefühle mehr sagen als alle Worte zusammen. Daher gibt es selbstverständlich auch Kissen in Herzform, die dann noch individuelle bedruckt werden können. Bei der Auswahl kann dann schon dem einen oder anderem einmal das Herz aufgehen und die richtige Auswahl dann auch wirklich schwerfallen. Doch noch ist Zeit, und manchmal ist auch der erste Eindruck immer das, was dann auch beim Partner richtig gut ankommt. Vor allem ist man dann immer bei der Person der großen Liebe, auch wenn man einmal nicht vor Ort sein kann.

Natürlich solle man bei der Auswahl ein wenig Zeit mitbringen, denn das Angebot im Internet ist wie immer riesig. Allerdings lohnt es sich, die Preise und vor allem die Qualität zu vergleichen. Hier kommt es nicht nur auf den guten Druck an, sondern auch noch auf die Qualität des Kissens. Denn wenn schon dann für die Liebsten immer nur das Beste, damit dieses Kissen dann auch lange hält. Vor allem auch, wenn das Kissen dann hin und wieder einmal in die Waschmaschine muss. Einfach ein schönes Geschenk zu Valentinstag.

1. Februar 2013
von Carsten Benecke
Keine Kommentare

Valentinstag: Geschenke für Männer – Fototasse

Einmal im Jahr bringen Verliebte durch besondere Geschenke ihre Liebe zum Ausdruck. Der Valentinstag ist jedoch zum Schenken im Grunde genommen wie gemacht, wenngleich hierbei durchaus aufmerksam hingesehen sollte, denn zu viel Geld sollte nicht ausgegeben werden, denn liebevolle und romantische Geschenke finden sich auch im kleinen Preissegment wieder. Besonders die Fototasse kann dabei ein sehr tolles Geschenk für die Männer von ihren Liebsten sein, denn diese lässt sich nicht nur individuell anfertigen und personalisieren, sondern mit Sicherheit wird dieses tolle Geschenk zum Valentinstag auch entsprechend genutzt und herangezogen.

Viele Möglichkeiten des Aussehens

Die Fototasse ist an sich schon ein sehr gutes und zugleich beeindruckendes Geschenk, jedoch gilt es in diesem Zusammenhang eben zugleich auch zum Ausdruck zu bringen, dass viele Möglichkeiten der Mitgestaltung gegeben sind. Auf einer Fototasse einen eigenen Spruch oder Satz zu hinterlassen ist dabei ebenso eine Möglichkeit wie beispielsweise auch diese Fototasse mit einem besonderen Foto zu schmücken, welche beide Verliebte an eine besondere Gegebenheit erinnert und somit die Liebe zum Ausdruck bringen kann. Die Fototasse als Geschenk für Männer am Valentinstag zu verwenden ist jedoch gerade deshalb so interessant, weil auf den Mann als Partner eingegangen werden kann und seine eigenen Wünsche und Vorlieben darin jederzeit entsprechend zum Ausdruck gebracht werden können. Einfach eine runde Sache die Fototasse!

Erinnerung und Funktion in Einem

Männern Geschenke zukommen zu lassen kann durchaus eine sehr schwere und herausfordernde Aufgabe werden, jedoch kann die Fototasse dabei mit einem besonderen Plus aufwarten. Hierbei wird nämlich eine wunderbar romantische Idee nett verpackt und zugleich mit einer Funktion zusammengetan, welche diesen Alltagsgegenstand als Fototasse eben zu etwas Besonderem werden lässt. Beim Meeting, der nicht fortschreitenden Zeit im Büro oder aber viel Stress – der verliebte Mann kann mit einer solchen Fototasse immer wieder an den Ort seiner Liebe gehen, um hierin Kraft und neue Energie zu gewinnen.

Zweifelsfrei ist die Fototasse ein interessantes Geschenk für Männer zum Valentinstag.

24. Januar 2013
von Carsten Benecke
Keine Kommentare

Persönliche Liebestasse bedrucken und preiswert kaufen – Liebesgeschenk | Tassen bedrucken

Geschenke sollte nach Möglichkeit immer nach Bedacht ausgewählt werden und vor allen Dingen dem anliegenden Anlass gerecht werden. In Sachen Liebe sollte jedoch nicht nur an Valentinstag oder aber zum Jahrestag der Beziehung einmal an das Schenken gedacht werden, sondern dieses beschwipste Glücksgefühl gilt es auch im eigenen Alltag zu leben, so dass eine Menge an Optionen hierzu entstehen können. Wichtig ist dabei ein Ausdruck der Liebe, welcher immer wieder für gute Laune sorgen kann. Liebestassen sind hierfür wie gemacht, denn neben der Freude beim Auspacken des Geschenks wird der oder die Beschenkte doch jedes Mal ein Lächeln im Gesicht verspüren, wenn die entsprechende Tasse verwendet wird bzw. zum Einsatz kommt. Alle Verliebten sollten sich daher über das Tassen bedrucken in diesem Sinne einmal genauer informieren.

Die vorhandenen Möglichkeiten

Die Möglichkeiten beim Tassen bedrucken abzugrenzen und in Worte zu fassen ist im Grunde genommen gar nicht so einfach. Überaus interessant ist in diesem Zusammenhang nämlich mit Sicherheit der Umstand, dass oftmals die Frage aufkommt, was denn hierauf gedruckt werden soll. Generell bietet das Tassen bedrucken selbstverständlich alle Optionen und Möglichkeiten an, denn der eigene Geschmack ist beim Tassen bedrucken sozusagen das Limit. Interessant wird es in diesem Zusammenhang jedoch einmal bei einem genaueren Blick darauf. Was nämlich möglich ist, ist das Anbringen einer individuellen Gruß- und Liebesbotschaft, weshalb das Tassen bedrucken eine wunderbare Hilfe zur Überraschung darstellen kann. Warum nicht die eigene Frau mit einem tollen Liebesspruch jeden Tag wecken? Mit einer Tasse ist dies möglich, selbst wenn man bis dahin schon aus dem Haus wegen der Arbeit ist. Nicht nur das Design kann beim Tassen bedrucken individuell gewählt werden, sondern vielmehr stehen tolle Tassen in unterschiedlicher Ausführung und Größe zur Verfügung und Auswahl.

Der Preis macht die Suche leicht

Tassen bedrucken zu lassen ist zweifelsfreie eine wunderbare Idee eine persönliche Liebesnachricht übermitteln zu können. Was hierbei ebenfalls viel Spaß macht ist der günstige Preis. Speziell das große Angebot der Druckereien sorgt dafür, dass entsprechend große Auswahl beim Tassen Bedrucken als Dienstleistung besteht und somit natürlich der Preis entsprechend sinkt bzw. geringer wird. Günstiges Bedrucken von Tassen wird somit möglich.

3. Januar 2013
von Carsten Benecke
Keine Kommentare

Siebdruckfarben für schulische und künstlerische Anwendungen “Siebdruck “

Der Siebdruck ist ein sehr einfaches Druckverfahren, mit dem man viele verschiedene Objekte mit seinen Ideen und seiner Kreativität gestalten kann. Das drucken mit einem Sieb, wird in der Schule im Kunstunterricht immer wieder angewendet. Auch viele Studenten oder Künstler verwenden den Siebdruck.

Im Siebdruckverfahren lassen sich verschiedene Farben sehr intensiv miteinander vermischen. Besonders bei künstlerischen Arbeiten für die Schule, oder einem Kunstgemälde lassen sich einfach und problemlos viele designte Bilder erzeugen. Der Siebdruck kann auf Papier, Glas, Holz, Kunststoff oder Textillien erzeugt werden. Für den Siebdruck wird eine spezielle Farbe benötigt. Die modernen Siebdruckfarben beruhen auf einer wasserlöslichen Basis. Die Siebdruckfarben werden Umweltbewusst hergestellt.

Die Farben stellen keine Geruchsbelästigung da, und gelten als ungefährlich bei ihrer Anwendung. Deshalb können Kinder mit den Lacken arbeiten können. Die Farben trocknen sehr schnell, was ein sehr wichtiger Aspekt ist, besonders falls gerade im Schulunterricht ein Abgabe Termin sehr knapp ist. Die Siebe, die zum Drucken verwendet werden, lassen sich einfach unter Wasser reinigen. So brauchen Kinder beispielsweise in der Schule oder Zuhause nicht mit Lösungsmitteln zum Reinigen arbeiten. Die Farben für den Siebdruck lassen sich gut mit anderen Farben mischen. Die Acrylfarbe erzeugt eine sehr gute Farbdichte. Die Siebdruckfarben besitzen eine sehr gute Lichtechtheit und sind stapel- und abriebfest.

20. Dezember 2012
von Carsten Benecke
Keine Kommentare

Siebdruckfarben für gewerbliche und industrielle Anwendungen

In der gewerblichen und industriellen Nutzung des so genannten Siebdruck Verfahrens gibt es durchaus einige interessante Details zu beobachten, welche jederzeit von Interesse sein können. Beispielsweise ist natürlich auch beim Siebdruck jederzeit die Notwendigkeit gegeben die passenden Siebdruckfarben zu verwenden, denn erst hierdurch wird das entstehende Ergebnis doch tatsächlich auch zu dem Eye Catcher den der Kunde mit dem entsprechenden Druck erhalten möchte.

Genau aus diesem Grunde hat sich im Laufe der Zeit eine große Palette an Möglichkeiten auch in diesem Bereich und Segment entwickeln können, denn immerhin gibt es für die gewerbliche wie industrielle Anwendung des Siebdrucks inzwischen spezielle Farben, welche in ihren Eigenschaften doch entsprechend so aufgebaut und abgestimmt sind, so dass bestimmte Vorhaben und Methoden hierbei umgesetzt werden können. Generell lässt sich dabei eine Dreiteilung vornehmen. Immer größer wird bei den Siebdruckfarben dabei der Bereich der so genannten Spezialfarben, wenngleich weiterhin die Lösemittelfarben wie auch die Chemisch-reaktiv trocknende Farbe beim Siebdruck eingesetzt und verwendet wird.

Ausschlaggebend für die entsprechende Auswahl sind hierbei nicht nur die Art und Weise der Fertigung bzw. des Drucks, sondern vielmehr auch die Frage nach dem gewünschten Ergebnis. Genau dies ist einmal sehr deutlich zu sehen und zu erkennen, denn immerhin ist gerade bei speziellen Druckverfahren bzw. bei entsprechend speziellen Druckbeispielen und Produkten es doch jederzeit gegeben, dass hierfür eben spezielle Herangehensweisen notwendig sind, um ein perfekt aussehendes Ergebnis erstellen zu können. Auffallend ist jedoch auch, dass die drei Hauptgruppen der Siebdruckfarben für die gewerbliche und industrielle Nutzung dabei auf das Druckmaterial eingehen.

13. Dezember 2012
von admin
Keine Kommentare

Rasterweite (Rasterfeinheit) “Siebdruck “

Mit dem Siebdruck zu arbeiten macht obgleich der sich bietenden anderen Möglichkeiten durchaus auch in der heutigen Zeit noch sehr viel Sinn, denn immerhin vereinen sich unterschiedlichste Vorteile hierbei miteinander. Interessant ist jedoch ein Blick in die Details, denn immerhin ist beispielsweise der Ausdruck der Rasterweite bzw. der so genannten Rasterfeinheit immer wieder zu erkennen und zu sehen, so dass die Frage durchaus erlaubt sein muss, was sich denn dahinter im Grunde genommen eigentlich verbirgt.

Die Antwort ist darauf erst einmal sehr einfach. Der Ausdruck Rasterweite oder aber Rasterfeinheit beschreibt zunächst nämlich nichts anderes als die Anzahl der so genannten Rasterpunkte, welche dabei pro Zentimeter gedruckt bzw. aufgebracht werden können. Dabei ist diese Größe jedoch an eine bestimmte Eigenschaft gebunden, denn die Rasterfeinheit bzw. die Rasterweite ist dabei jeweils abhängig von der verwendeten Feinheit des im Druck genutzten Siebdruckgewebes. Natürlich kann dabei auch der Laie sofort Einblick erhalten, denn im Bereich der Rasterweite und der Rasterfeinheit kann mit einem einfachen Trick doch eine gute Hilfestellung gegeben werden. Wird ein Gewebe mit geringer Feinheit genutzt für die verwendeten Rasterpunkte größer ausfallen, so dass diese sich perfekt im zu bedruckenden Gewebe entsprechend verankern können. Ist die Qualität des im Siebdruck verwendeten Materials dabei größer und somit deutlich feiner, so kann sehr einfach das Gegenteil beim Siebdruckverfahren entsprechend umgesetzt und angewendet werden.

Festzuhalten bleibt jedoch, dass generell geringere Rasterfeinheiten doch viel einfacher umzusetzen sind als hohe Rasterfeinheiten, so dass dies beim Einstellen der Rasterweite unbedingt beachtet werden sollte.

30. November 2012
von admin
Keine Kommentare

Siebdruck selbst gemacht

Siebdruck ist eines der Druckverfahren, mit denen die Verbraucher es am häufigsten zu tun haben, ohne dies direkt zu wissen. Denn wenn wir ein bedrucktes T-Shirt tragen, dann ist dieses mit Siebdruck bedruckt worden. Technisch gesehen wird die Druckfarbe durch ein gitterartiges Gewebe mit einem Rakel gekratzt, und somit die Stelle zum Beispiel bei einem T-Shirt bedruckt. Wer genau diese Druckform erfunden hat, ist leider nicht bekannt. Es gibt zwar einige Hinweise auf andere ähnliche Druckverfahren, aber bei näherer Betrachtung haben diese nichts mit dem Siebdruck zu tun.

Wer sich jetzt einmal selbst ein T-Shirt bedrucken möchte, der kann dies auch mit dieser Drucktechnik. Hierfür werden nur wenige Dinge benötigt wie zum Beispiel ein Siebgewebe, das am besten aus Polyester oder Nylon besteht. Dieses Gewebe wird nun auf einen Rahmen aus Holz oder einem anderen festen Material gespannt. Jetzt hat man schon den Siebdruckrahmen hergestellt, eines der wichtigen Dinge beim Siebdruck. Nun wird eine Kopierschicht also die Farbe auf dieses Sieb aufgebracht, die bei UV-Licht oder auch Sonnenlicht aushärtet. Die Stellen, die nicht ausgehärtet werden sollen, können einfach abgedeckt werden. Allerdings sollte dies ein Material sein, dass das Licht nicht durchlässt.

So wird die Kopierschicht so fest, dass diese nicht mehr mit Wasser ausgewaschen werden kann, abgedeckte Stellen können einfach ausgewaschen werden. In diesem Verfahren werden Schablonen hergestellt, mit der nachher mit einem Rakel die Farbe auf das T-Shirt aufgekratzt wird, und jeder sein eigenes T-Shirt herstellen kann. Ein einfaches Verfahren mit einer richtig großen Wirkung, auch zum Selbst machen.

21. November 2012
von admin
Keine Kommentare

Rastersiebdruck “Siebdruck “

Möchten Sie ein individuelles Shirt im Siebdruck Verfahren entwerfen, entscheiden Sie sich dabei für einen Rastersiebdruck. Um ein Sieb zu entwickeln und die Farbe mittels dieses Sieb auf dem Shirt aufzubringen, wird das Motiv gerastert und so zu einem Sieb gestaltet. Mit diesem Verfahren lassen sich alle Bilder, auch mit Farbverlauf, aufbringen und detailliert im Siebdruck Verfahren gestalten.

Günstig und äußerst hochwertig wird ein personalisiertes Shirt durch den Rastersiebdruck. Mit diesem modernen Verfahren ist es möglich, auch Einzelstücke und kleine Auflagen ohne hohe Kosten herzustellen und somit dem Wunsch zu entsprechen, ein im Rastersiebdruck kreiertes Shirt auch als Unikat zu bestellen und trotzdem keine hohen Preise zu zahlen. Die Personalisierung von Textilien ist modern und hat sich zu einem enormen Trend entwickelt. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass das Rastern der Bilder für den Druck zu einem Verfahren gewählt wurde, welches mit geringem Arbeitsaufwand und niedrigen Kosten dem Wunsch entspricht und die Herstellung personalisierter Textilien für jedermann möglich macht.

Während mit früheren Siebdruck Verfahren, der Druck erst ab einer bestimmten Menge von Shirts rentabel war und es praktisch unmöglich schien, zu einem annehmbaren Preis ein einzelnes Shirt zu kreieren, hat die Entwicklung des Rastersiebdruck dafür gesorgt, dass dem Wunsch nach personalisierten Shirts auch für Verbraucher und nicht nur für Großkunden und Unternehmen entsprochen werden kann. Durch die Aufteilung des Motivs in Raster, ist auch die korrekte Wiedergabe im Aufdruck von Farbverläufen und Grautönen möglich, die bei früheren Verfahren sehr aufwendig und meist pixelig bei Textilien aufgebracht werden mussten.